Pra­xis­na­he Umset­zung seit 2013

Ihr Exper­te für Daten­schutz bei einer Videoüberwachung

DSGVO-Rat­ge­ber Videoüberwachung

Auf­wän­de mini­mie­ren, Risi­ken für Abmah­nun­gen verringern

Ihre Kame­ra Selbst kos­te­te nur 389,13 Euro.

die Stra­fe wegen Nicht-Ein­hal­tung der Geset­ze 4.800 Euro!

Ihr Rat­ge­ber für eine daten­schutz­kon­for­me Videoüberwachung

Wel­ches Medi­um bevor­zu­gen Sie?

Hardcover 

Lang­le­big, hoch­wertiges Erschein­ungs­bild, ver­bes­ser­te Lesbar­keit und Samm­ler­stück-Beglei­ter. Inves­tie­ren Sie in Qua­li­tät und Stil und wäh­len das Hardcov 

Ebook 

Por­ta­bi­li­tät, Platz­erspar­nis, sofor­ti­ger Zugriff und Anpas­sungs­fä­hig­keit in Kon­trast und Schrift­grö­ße. Genie­ßen Sie die moder­ne Art des Lesens — wäh­len Sie das E‑Book!

PDF-Format 

Inter­ak­ti­vi­tät und Druck­barkeit. Ein ste­ti­ger Beglei­ter im gewohn­ten For­mat zum schnel­len Fin­den von Details. Wäh­len Sie jetzt das PDF-Format! 

“Eine Video­überwach­ungs­anlage kann tief in die Rech­te und Frei­hei­ten von Men­schen ein­grei­fen. Die­ses Buch unter­stützt Sie bei der Pla­nung und dem Betrieb Ihrer Videoüber­wachungsanlage aus Sicht des Datenschutzes!”

Für wen ist das Buch geschrieben?

Vom Prak­ti­ker für Praktiker

Der gro­ße Daten­­­schutz-Rat­ge­ber
für Video­überwachung

Zum Inhalt

Wenn schon Video­über­wa­chung – dann richtig!

Wie ist das Buch aufgebaut?

Teil 1: Grund­la­gen der Videoüberwachung 

Im ers­ten Teil erhal­ten Sie eine kur­ze Ein­füh­rung in das The­ma Video­über­wa­chung. Neben einer Erklä­rung, was eine Video­über­wa­chung ist, wird dar­ge­stellt, was moder­ne Anla­gen heu­te kön­nen. Vor- und Nach­tei­le wer­den auf­ge­zeigt. Sie fin­den Anga­ben zur Ent­wick­lung von Video­über­wa­chungs­an­la­gen und wel­che typi­schen Feh­ler immer wie­der began­gen wer­den und zu Buß­gel­dern führen.

Hier fin­den Sie ers­te Infor­ma­tio­nen zum The­ma Daten­schutz. Das Kern­pro­blem bei einer Video­über­wa­chung wird auf­ge­zeigt. Grund­le­gen­de Begrif­fe wie z. B. „öffent­li­cher Bereich“ oder „Haus­halts­pri­vi­leg“ wer­den erläu­tert, ein Bei­spiel für unter­schied­li­che Inten­si­tä­ten von Video­über­wa­chungs­an­la­gen wird gege­ben. Zudem wer­den die Basis­an­for­de­run­gen an Doku­men­ta­ti­on und Tech­nik beschrieben.

Nun wer­den die Grund­la­gen für das Ver­ständ­nis des Daten­schut­zes gelegt. Zunächst ler­nen Sie Begrif­fe wie z. B. „Ver­ant­wort­li­cher“, „Emp­fän­ger“ oder „Zweck­bin­dung“ ken­nen und die­se ein­zu­ord­nen. Die Daten­schutz­grund­sät­ze wer­den kurz erklärt, mög­li­che Rechts­grund­la­gen und Zwe­cke der Video­über­wa­chung dar­ge­stellt und Rech­te der Betrof­fe­nen ein­ge­ord­net. Nach die­sem Kapi­tel ver­ste­hen Sie, wel­che gesetz­li­chen Anfor­de­run­gen Sie zum Betrieb einer Video­über­wa­chungs­an­la­ge erfül­len müssen.

Die Anfor­de­run­gen für unter­schied­li­che Ein­satz­ge­bie­te wer­den beschrie­ben: Was ist in Restau­rants zu beach­ten? Wor­auf soll­te geach­tet wer­den, wenn Dash­cams im Auto ein­ge­baut wer­den? Wel­che Feh­ler soll­ten in Miets­häu­sern ver­mie­den wer­den? Hier kön­nen Sie nach­schla­gen, wenn Sie kon­kre­te Fra­gen zu einem be-stimm­ten Instal­la­ti­ons­ort haben.

Gibt es nicht „mil­de­re“, gleich wirk­sa­me Mit­tel, um auf eine Video­über­wa­chung zu ver­zich­ten? Kann das Ziel, das Sie ver­fol­gen, nicht auch anders erreicht wer­den? Sie müs­sen nach­wei­sen kön­nen, dass sie sich mit Alter­na­ti­ven inten­siv aus­ein­an-der­ge­setzt haben. Die­ser Teil des Buches bie­tet eini­ge Infor­ma­tio­nen zu die­sem Themengebiet.

Hier ler­nen Sie die unter­schied­li­chen Betriebs­ar­ten, Funk­tio­nen, Tech­ni­ken und Typen von Kame­ras ken­nen. Sie erhal­ten Infor­ma­tio­nen, wie ein Infor­ma­ti­ons­schild aus­se­hen kann und wel­che Anfor­de­run­gen Sie erfül­len müs­sen. Zudem bekom­men Sie einen Über­blick, wel­che Doku­men­te Sie zu Ihrer Video­über­wa­chungs­an­la­ge erstel­len und pfle­gen müs­sen, um die Nach­weis­pflich­ten der Daten­schutz­ge­set­ze zu erfüllen.

Sie erhal­ten Infor­ma­tio­nen, wel­che Schrit­te Sie in wel­cher Umset­zungs­pha­se beach­ten müs­sen. Die Unter­tei­lung in „Pla­nung“, „Instal­la­ti­on“, „Betrieb“ und „kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rung“ sowie „Außer­be­trieb­nah­me“ gibt Ihnen eine Ori­en­tie­rung über den gesam­ten Lebens­zy­klus Ihrer Videoüberwachungsanlage.

Wenn Sie nur wenig Zeit haben und nur das Nötigs­te tun kön­nen, fin­den Sie hier Unter­stüt­zung. Was soll­ten Sie am Anfang machen – was kann zum Bei­spiel im Nach­gang oder bei der Prü­fung einer Auf­sichts­be­hör­de noch gemacht wer­den? Wich­tig: Sie erfül­len dann nicht voll­stän­dig die Vor­ga­ben, die für eine geset­zes­kon­for­me Daten­ver­ar­bei­tung not­wen­dig sind. Sie kön­nen damit aber das „Wich­tigs­te“ zuerst machen. Erle­di­gen Sie dann zeit­nah die rest­li­chen Tätig­kei­ten. Die­ser Teil hilft Ihnen bei der Prio­ri­sie­rung der Aufgaben.

Unter­neh­men, die sich dar­auf spe­zia­li­siert haben, Video­über­wa­chungs­an­la­gen zu pla­nen, zu instal­lie­ren und zu betrei­ben, fin­den hier Hin­wei­se. Sie den­ken viel­leicht, dass Sie kei­ne Pflich­ten haben, die sich aus den Daten­schutz­ge­set­zen erge­ben? Schau­en Sie doch ein­mal, ob das auch stimmt – und las­sen Sie sich über­ra­schen. Sie wol­len einen pro­fes­sio­nel­len Ein­druck machen, glück­li­che Kun­den über einen lan­gen Zeit­raum betreu­en und Ihr Haf­tungs­ri­si­ko aus­schlie­ßen? Dann ist die­ser Teil des Buches beson­ders inter­es­sant. Für Ver­ant­wort­li­che wird die­ses The­ma hilf­reich sein, wenn sie wis­sen wol­len, wel­che Auf­ga­be Dienst­leis­ter haben und wie gute Dienst­leis­ter in die­sem Umfeld zu erken­nen sind.

Im letz­ten Teil kön­nen Sie die wich­tigs­ten Begrif­fe und Abkür­zun­gen nach­schla­gen, Sie fin­den Hin­wei­se Vor­la­gen und Check­lis­ten für die prak­ti­sche Umset­zung. Zudem fin­den Sie eini­ge Rechts­auf­fas­sun­gen von Auf­sichts­be­hör­den und Urtei­le von Gerich­ten im Bereich der Video­über­wa­chung. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen run­den das Buch ab und bie­ten Ihnen Mög­lich­kei­ten für die wei­te­re Recherche.